Stellungnahme dienstliche beurteilung Muster

04/08/2020

Diese Online-Bewertungsaufgabe ist Teil eines Lehrplans für den Klimawandel für Gymnasiasten. Es zielt auf die Leistungserwartung ab, dass die Schüler geowissenschaftliche Daten und die Ergebnisse globaler Klimamodelle nutzen, um evidenzbasiert die aktive Rolle der Schüler in ihrem Lernen zu machen, die sich seit langem in der Bildungsphilosophie artikuliert, aber nicht zu fassen ist, da die in allen Bildungssystemen umgesetzte Unterrichtspraxis umgesetzt wird. In der Vergangenheit delegierten lehrerorientierte Lernumgebungen die Schüler als passive Teilnehmer an ihrem Lernen, anstatt Möglichkeiten für aktive Stimme und Entscheidungsfreiheit bei Bewertungsentscheidungen zu bieten. Dewey (1961|1943) setzte sich für schülerzentrierte Klassenzimmer ein, wobei die Schüler eine aktive Rolle beim Lernen und dem Bau von Bedeutungen spielten. Fullan (1991) fragte: “Was würde passieren, wenn wir den Studenten wie jemand behandeln würden, dessen Meinung wichtig ist…?” (S. 170). Während Fullan sich auf die Schulreform bezog, gilt seine Einschätzung auch für die Beteiligung der Schüler an Bewertungsprozessen. Kapitel 2 behandelt die Auswirkungen des NGSS auf die Bewertung, was zu unseren ersten beiden Schlussfolgerungen geführt hat: Heritage, M. (2018a). Änderung der Bewertungsbeziehung, um Lehrer und Schüler zu stärken.

In K. L. McClarty, K. D. Mattern, & M. N. Gaertner (Eds.), Vorbereitung der Studenten auf Das College und Karriere: Theorie, Messung und pädagogische Praxis (S. 153–165). New York: Routledge. Prognosen über die Auswirkungen des Klimawandels auf Organismen und Ökosysteme.14 Dieses Beispiel veranschaulicht vier potenzielle Vorteile von Online-Bewertungsaufgaben: bewerten, was sie gelernt haben. Die simulierten Umgebungen bieten mehrere Darstellungen von Systemmodellen in unterschiedlichen Maßstäben.

Sie verlangen von den Studierenden, Kernideen zu Ökosystemen anzuwenden und Praktiken wie das Erstellen und Verwenden von Modellen, die Planung und Durchführung von Untersuchungen (durch Manipulation der Systemelemente) und das Interpretieren von Mustern durchzuführen. Bourke, R., O`Neill, J., & Loveridge, J. (2018). Was geschieht mit der Beurteilung der Lehrer, wenn sie vom informellen Lernen ihrer Kinder erfahren? The Australian Educational Researcher, 45. doi.org/10.1007/s13384-018-0259-x. Das Ziel dieser Art von Bewertungsaktivitäten besteht darin, Lehrer bei der Verwendung von Bewertungstechniken zur Verbesserung der Lernergebnisse der Schüler zu unterstützen.12 Die in diesem Beispiel verwendeten Techniken zeigen, wie schnell bewertet werden kann, wie gut die Schüler eine komplexe Kombination von Praktiken und Konzepten inmitten einer Lektion gemeistert haben, die es den Lehrern ermöglicht, bereiche, die die Schüler nicht gut verstehen, sofort anzusprechen. Die bedingten Aktivitäten, die den Studierenden alternative Möglichkeiten bieten, die Kernideen zu beherrschen (durch die Einbeziehung bestimmter Praktiken), sind ein integraler Bestandteil des prägenden Bewertungsprozesses. Die formative Bewertung oder diagnostische Prüfung, wie das National Board of Professional Teaching Standards argumentiert, dient dazu, effektive Lehrlehrpläne und klassenspezifische Bewertungen zu erstellen. [36] Es geht darum, die bestmöglichen Beweise für das, was die Schüler gelernt haben, zu sammeln und dann diese Informationen zu verwenden, um zu entscheiden, was als nächstes zu tun ist.

Durch die Konzentration auf studentisch orientierte Aktivitäten ist ein Student in der Lage, das Material mit seinem Leben und seinen Erfahrungen in Beziehung zu setzen. Die Schüler werden ermutigt, kritisch zu denken und analytische Fähigkeiten zu entwickeln. Diese Art der Prüfung ermöglicht es, dass der Unterrichtsplan eines Lehrers klar, kreativ und reflektierend für den Lehrplan ist (T.P Scot et al., 2009). [37] Der Ausschuss wählte dieses Beispiel, um die Verwendung mehrerer miteinander verbundener Aufgaben zu zeigen, um eine disziplinäre Kernidee, die biologische Vielfalt, mit mehreren wissenschaftlichen Praktiken zu bewerten. Im Rahmen einer erweiterten Einheit absolvieren die Studierenden vier Bewertungsaufgaben. Die ersten drei dienen der Formierung und sind so konzipiert, dass sie in der Nähe des Unterrichts funktionieren und den Lehrer darüber informieren, wie gut die Schüler Schlüsselkonzepte und gemeisterte Praktiken gelernt haben. Die letzte Bewertungsaufgabe dient einem summativen Zweck, als End-of-Unit-Test, und ist ein Beispiel für eine proximale Bewertung. Die Aufgaben befassen sich in integrierter Weise mit Konzepten rund um Biodiversität und wissenschaftspraktiken.

แสดงความคิดเห็น